Liebfrauen


KONZERT UM HALB ACHT AM DIENSTAG IM MAI

Hauptorganist Gregor Ehrsam eröffnet am 9. Mai um halb acht die Reihe der Orgelkonzerte in der Liebfrauenkirche mit einem Programm, das mit «Widmung» überschrieben ist. Alle Werke, seien sie nun von Louis Vierne, Johann Sebastian Bach oder Julius Reubke, tragen in irgendeiner Form
eine Widmung. Lässt die Musik auf die Widmungsträger schliessen oder umgekehrt?

Pascale van Coppenolle, Bieler Stadtorganistin, beleuchtet am 16. Mai in ihrem Programm mit Werken von Dieterich Buxtehude, Johann Sebastian Bach, Jehan Alain und Valéry Aubertin verschiedene Lichtsituationen im Tages- und Nachtverlauf.

Alle Konzerte sind vom Verein der Kirchenmusikfreunde zu Liebfrauen Zürich organisiert und bei freiem Eintritt zugänglich.
Eine Kollekte wird erhoben.

NB. Näheres zu den Konzerten vom 23. und 30. Mai folgt.

Programm