Liebfrauen

     Pilgerwanderungen am Samstag   

      Gottes Schöpfung - Unsere Natur

        Die Natur als uns von Gott gegebene Schöpfung
      An dieses Motto halten wir uns im kommenen Jahr 
    Im vielfältigen Thema steckt auch brennende Aktualität

 Paradiesische Schöpfung - und was Menschen daraus machen
  Unsere Pilgerwanderungen treffen Bilder und Aspekte von Orten in der Natur
Auf den Wegen finden wir vielleicht unsere eigene Einstellung dazu

Wir laden Euch ein und freuen uns, wenn Ihr wieder mit uns versucht,
             unsere eigenen Orte zu entdecken und zu erwandern. 
 
             


Tobelbach_700 


 Natur

                      23. März    als Trostspender - Wandern im Fürstentum Lichtenstein
                      27. April    als Vorbild des Schönen 
                      25. Mai    als Lebensspender 
                      13. Juli                         als Kraftort 
                      17. August    in der Bergwelt 
                      14. September
   als Licht- und Wärmespender


Wanderung       bei jedem Wetter etwa 4-6 Stunden/Tag für mittlere bis gute Kondition     
Ausrüstung  dem Wetter entsprechende Kleidung, gutes Schuhwerk
Billete  organisiert jede/r selber; Ausnahmen werden angezeigt
Mitnehmen  Speis und Trank für Mittagessen und dazwischen
Anmeldung  ist je nach Tagesprogramm nötig

Zur Geschichte der Pilgerwanderungen

Pilgerwanderungen in Liebfrauen gibt es seit 1999. Rémy Ammann hat sie ins Leben gerufen und ist auch heute noch für die Konzeption des Jahresprogramms verantwortlich. An sechs Samstagen zwischen März und Oktober führen uns erfahrene Leiterinnen und Leiter auch durch oftmals weniger bekannte Gegenden unseres Landes. Besuche von Gotteshäusern, heiligen Orten und geistige Betrachtungen, die wir spirituelle Impulse nennen, machen den Unterschied zu normalen Gruppenwanderungen aus.

Über das Programm der jeweiligen Pilgerwanderung orientieren zu gegebener Zeit Flyer in den Aushängen, auf der Ablage von Kirche und Krypta sowie auf der Website Kalender